x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nussmuffins mit warmen Portwein-Pflaumen

Nussmuffins mit warmen Portwein-Pflaumen

Nussmuffins mit warmen Portwein-Pflaumen

Zubereitung:

Für die Muffins die Nüsse grob hacken. 2 EL davon beiseite stellen. Butter bei kleiner Hitze schmelzen. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Gewürze in einer Schüssel gut mischen. In einer zweiten Schüssel die Eier verquirlen, Buttermilch und flüssige Butter unterrühren. Mehlmischung und Nüsse zu der Eimischung geben und den Teig mit einem Holzlöffel rasch glatt rühren. Eine Muffinsform gründlich einfetten und den Teig einfüllen. Mit restlichen Nüssen und braunem Zucker bestreuen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 175 Grad, Gas ca. Stufe 3) auf der mittleren Schiene in ca. 20 Minuten goldgelb backen. Muffins aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Für die Portwein-Pflaumen den Teebeutel mit 150 ml kochendem Wasser überbrühen. 4 Minuten ziehen lassen, dann den Teebeutel entfernen. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Pflaumen waschen, trocken tupfen, halbieren und die Steine entfernen. Zucker in einem schweren Topf bei kleiner Hitze schmelzen, bis der Zucker flüssig wird und karamellisiert. Mit Portwein ablöschen, aufkochen und den Karamell loskochen. Vanillemark, Nelken, Zimtstange und Pflaumenhälften dazugeben. Zum Kochen bringen. Kalten Tee und Speisestärke verrühren und das kochende Kompott damit andicken. Einmal aufkochen lassen, dann abkühlen lassen. Gewürze entfernen.

Die Portwein-Pflaumen lauwarm zu den Muffins servieren.

 

Pro Portion : 389 kcal / 1628 kJ,   8 g Eiweiß , 49 g Kohlenhydrate , 16 g Fett