x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Teegelee mit Schmant

Ein Teegelee aus Früchtetee kann es spielend mit der klassischen roten Götterspeise aufnehmen. Es schmeckt sogar viel aromatischer und bildet zusammen mit der Schmantsauce den krönenden Abschluss eines Menüs.
Teegelee mit Schmant

Teegelee mit Schmant

Für 4 Portionen:

6 – 7 Beutel MILFORD Früchtetraum-Tee

3 Blatt weiße Gelatine

3 Blatt rote Gelatine

100 g Zucker

1 Becher Schmant (200 g)

1 unbehandelte Limette  Saft und Schale

rote und gelbe Zuckerschrift

Tee mit 500 ml kochendem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, leicht ausdrücken und im heißen Tee auflösen. Das Ganze mit 3/4 des Zuckers abschmecken, in kleine ausgespülte Portionsförmchen füllen und etwa 4 Stunden kaltstellen.

Schmant mit dem übrigen Zucker verrühren. Kleine Spalten von der Limette schneiden und aus dem Rest den Saft auspressen.

Schmant mit Limettensaft abschmecken. Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Rand mit einem spitzen Messer lösen und das Gelee auf Teller stürzen. Schmant ebenfalls auf die Teller geben und mit Zuckerschrift und Limettenspalten dekorieren.

 

Pro Portion

ca. 250 Kalorien / 1050 Joule